Ihr Feedback:
Dice di noi,
Edoardo

tutto come descritto. tempi rapidi e imballo sicuro....

Wissen Unterschied zwischen Warmes Licht , kaltes Licht und Tageslicht

 

Licht aus jeder lampe (led, neon etc.) wahrgenommen wird vom menschlichen auge mit einem alkoholgehalt von farbe. Wenn diese abstufung neigt die farben rot, das licht wird definiert WARM (in englisch WARM); wenn die abstufung tendiert in richtung blau, definiert wird KALT (in englisch COOL).
Diese farbe wird gemessen in GRAD KELVIN, das ist, warum spricht man von der farbtemperatur.
 
Mit herkömmlichen glühlampen, halogenlampen oder konnte man nicht wählen sie die farbe des lichts, die glühbirne produziert. Die herkömmlichen glühbirnen funktionieren, zumindest mit dem übergang von strom durch einen draht, die surriscaldava und tingeva rot. Diese glühbirnen licht erzeugte. Da die LED-lampen verwenden die technologie ganz anders und sehr viel weiter fortgeschritten ist, können sie wählen sie die farbe, die sie möchten.
 
Ohne sich zu sehr in den technischen, die farbtemperatur des lichts ausgedrückt werden kann es mit der nummer auf der Kelvin-skala. Dieses besteht aus einer zahl, gefolgt von dem symbol "K".
Hohe farbtemperatur von 5000K und über sie sagen, dass die farben sind kalt und nehmen oft einen blauen farbton.
Bei extrem niedrigen temperaturen-farbe 2500 - 3200K sie sagt, dass sie die warmen farben und übernehmen töne von gelb oder orange.
 
Konventionell, nach der norm UNI 12464, spricht man von:
Warmes weiß oder warmes licht (in englisch WARM WHITE), wenn die farbtemperatur ist kleiner als 3300 K,
 
Neutral weiß oder natürliches licht, wie das licht der sonne am mittag (in englisch NATURAL), wenn die farbtemperatur ist von 3300 bis 5300 K,
 
Kalt-weiß oder kaltes licht (in englisch COOL WHITE), wenn die farbtemperatur ist mehr als 5300 K.